Das ABC des CSG

 

Ein Fragenkatalog (nicht nur) für „Übertrittseltern“

Simbabwe

Was steht hinter der Schulpartnerschaft mit Simbabwe?

Schulpartnerschaft mit der Pater Rupert Mayer Highschool in Makonde/ Simbabwe

– eine Kooperation mit der TUM

Im Jahr 2017 wurde uns vom Lehrstuhl für Raumkunst und Lichtgestaltung der TUM eine Kooperation zum weiteren Ausbau einer Highschool in Simbabwe angeboten. Da das CSG nachhaltige Entwicklungshilfe nicht nur im Unterricht theoretisch besprechen, sondern auch in der Praxis aktiv unterstützen möchte, haben wir das Angebot freudig angenommen. Seitdem  veranstalten diverse P-Seminare Aktionen, die über die Situation in Simbabwe informieren und Spenden einbringen. So konnten u. a. durch einen Spendenlauf und den Verkauf von CSG-Kunstkalendern und Erlöse am Sommerfest bisher über 10.000€ an den von der TUM verwalteten Förderverein (www.learning-from-the-roots.de) gespendet werden. Derzeit werden die Spenden für den Neubau eines Science Trakts verwendet, dessen Entstehung unsere Schüler-/innen durch die Zusendung aktueller Fotos „live“ mitverfolgen können.

Das CSG hat durch das Projekt außerdem engen Kontakt mit dem Lehrstuhl Architektur, was bislang zu mehreren Besuchen der P-Seminare an der TUM führte und für die Studien- und Berufsorientierung für sehr erhellend war.