Das ABC des CSG

 

Ein Fragenkatalog (nicht nur) für „Übertrittseltern“

Ziele des CSG

Welche Ziele verfolgt das CSG?

Ziele des CSG

Schule als Lern und Lebensraum

Kompetenzorientierung:  Schule als Ort, der nicht nur Faktenwissen vermittelt, sondern auch fachliche und soziale Kompetenzen in den unterschiedlichsten Bereichen schult; Fähigkeit, das Erlernte immer wieder mit Neuem vernetzen zu können

Werteerziehung:  Einhaltung von Regeln und Wahrung von Umgangsformen, Wertschätzung und Respekt; Labels:  „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, „Umweltschule in Europa“,  „Fair-Trade-Schule“, schulinternes Projekt: „Schüler organisieren Soziales“

Breites Fächerspektrum

drei Zweige:

-sprachlicher Zweig

-naturwissenschaftlich-technologischer Zweig

-musischer Zweig

Medienerziehung

Label „Digitale Schule“

MINT-Profil

Label: „TUM-School of Education“;  Forscherklassen, Wahlkurse Astrokids und Geoökologie

Internationale Ausrichtung

Auseinandersetzung mit fremden Sichtweisen und Wertvorstellungen durch Schüleraustauschprogramme und Fahrten

Teilnahme an überschulischen Programmen, Projekten und Wettbewerben

z.B. Landeswettbewerbe für Alte und Moderne Fremdsprachen, Wettbewerbe „Jugend forscht“, „Jugend debattiert“, „Jugend musiziert“, „Jugend gründet“, „Jugend trainiert für Olympia“, Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten, Planspiel Börse u. v. m.

 

In der Summe:

Die uns anvertrauten Jugendlichen sollen sich am CSG zu gebildeten, lebenskompetenten und verantwortungsbewussten Persönlichkeiten entwickeln.