Das ABC des CSG

 

Ein Fragenkatalog (nicht nur) für „Übertrittseltern“

Fairtrade Schule

Was bedeutet eigentlich die Fairtrade-Plakette am Eingang?

Seit Sommer 2015 zählt unsere Schule zum Verband der Fairtrade-Schools in Deutschland und setzt sich aktiv für den Fairen Handel ein. Wir unterstützen damit Arbeit, die unter fairen Bedingungen und mit fairem Lohn verrichtet wird.

Hat dieses Engagement Auswirkungen auf den Unterricht am CSG?

Das Thema Fairtrade ist im Unterricht fester Bestandteil: Globalisierung, Flüchtlinge, ausbeuterische Kinderarbeit, Nachhaltigkeit – das sind Themen, die bei uns in verschiedenen Fächern und Jahrgangsstufen besonderes Gewicht erhalten.

Hat dieses Engagement Auswirkungen auf die Ernährung der CSG-Schulfamilie?

Im Pausenverkauf werden fair gehandelte Produkte wie Schokolade und Kekse angeboten; im Lehrerzimmer gibt es ein reichhaltiges Angebot an Schokoladen, Schokoriegeln etc. – zur Stärkung der Nerven mit gutem Gewissen 🙂

Wie können Schüler an Fair-Trade-Projekten teilnehmen?

Es gibt am CSG das Fairtrade-Schulteam, eine sehr aktive Gruppe von engagierten Schülern und Lehrkräften, die sich für die Themen Fairer Handel, fairer Umgang mit den Ressourcen und den Menschen untereinander einsetzen.

In diesem Fairtrade-Schulteam ist jeder Schüler herzlich willkommen.

Wodurch können alle Schüler dieses Engagement am CSG konkret erfahren?

Jedes Schuljahr finden mehrere Aktionen statt, die vom Schulteam geplant werden. Als Beispiele seien genannt der „Banana Fairday“, unsere Kleidertauschparty, der Projekttag zum Thema Fairer Handel (7. Klassen) und vieles mehr.

Außerdem gibt es ein eigenes CSG Fairtrade T-Shirt und einen CSG Fairtrade Turnbeutel.

Alle Aktionen werden im Blog der Fairtrade Schools dokumentiert.

Und ganz außergewöhnlich: Wir haben auch einen eigenen Fairtrade Schulsong!

Wurde dieses Engagement schon außerhalb der Schule gewürdigt?

Durchaus, das CSG wurde 2016 für die Programme "Fairtrade-School" und "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" beim Prämienprogramm des Landkreises Fürstenfeldbruck mit dem 3. Preis ausgezeichnet!