Das ABC des CSG

 

Ein Fragenkatalog (nicht nur) für „Übertrittseltern“

Jonglieren und Einradfahren (Bewegungskünste)

Wie geschickt müssen Kinder schon sein, um da mitmachen zu dürfen?

In diesem Wahlkurs sind alle willkommen! Die Bewegungskünste zeichnen sich traditionell durch Offenheit und Akzeptanz des Anderen aus. Jeder darf, keiner muss. Hier zählt das Mitmachen und nicht die Leistung. Jedes Kind kann seine Nische finden.

Welche Arten des Jonglierens lernt mein Kind?

Wir jonglieren mit Bällen, Ringen, Keulen und anderen Requisiten. Wir lernen das Spielen mit dem Teller, dem Diabolo, dem Devilstick und einigen anderen Gegenständen. Wer möchte, kann sich spezialisieren. Ganz nebenbei schulen alle diese Bereiche die Konzentrations- und Koordinationsfähigkeit der Kinder.

Wird auch das Einradfahren angeboten?

Ja! Es muss kein eigenes Einrad mitgebracht werden.

Ab welcher Jahrgangsstufe kann man teilnehmen?

Schüler aller Altersstufen sind herzlich willkommen. Unser Wahlkurs zeichnet sich durch ein buntes Miteinander besonders aus.

Ist Sportkleidung nötig?

Hallenschuhe sind Pflicht. Weitere Sportkleidung wird nicht benötigt.

Wird es Auftritte geben?

Ja. Diejenigen Kinder, die es gerne möchten, können bei kleineren schulinternen Veranstaltungen ihr neu erworbenes Können zeigen. Auch hier gilt: niemand muss, jeder darf.