Das ABC des CSG

 

Ein Fragenkatalog (nicht nur) für „Übertrittseltern“

Klassenzusammenstellung

Nach welchen Kriterien werden die neuen 5. Klassen zusammengestellt?

Die Kinder, die den musischen Zweig gewählt haben, werden in einer Klasse zusammengefasst. Für die Kinder des musischen Zweiges steht fest, dass sie als zweite Fremdsprache in der 6. Jahrgangsstufe zusätzlich Latein bekommen werden.

Bei allen anderen Kindern, die nicht den musischen Zweig gewählt haben, wird im Zuge der Einschreibung abgefragt, welche zweite Fremdsprache (Französisch oder Latein) in der 6. Klasse voraussichtlich gewählt wird. Die angestrebte 2. Fremdsprache ist ein Kriterium für die Klassenzusammenstellung. Damit kann sichergestellt werden, dass die Schüler in der 6. und 7. Jahrgangsstufe in ihrem Klassenverband bleiben und die Klassen nicht in der 6. Jahrgangsstufe neu zusammengestellt werden.

Können Wünsche für die Klassenzusammenstellung geäußert werden?

Im Zuge der Einschreibung wird abgefragt, welche Kinder gerne gemeinsam in eine Klasse kommen möchten. Sofern die Zweigwahl bzw. die angestrebte 2. Fremdsprache dem nicht entgegenstehen, wird versucht, auf möglichst viele dieser Wünsche einzugehen.

Durch dieses Verfahren ergibt es sich meist, dass in den einzelnen Klassen eher Fahrschüler oder eher Germeringer Schüler sind, die jeweils aus derselben Grundschule kommen.