Das ABC des CSG

 

Ein Fragenkatalog (nicht nur) für „Übertrittseltern“

Offene Ganztagsschule / Nachmittagsbetreuung

Wer wird wann in der Offenen Ganztagsschule betreut?

Die Offene Ganztagsschule (OGS) ergänzt den regulären Schulunterricht um ein Betreuungsangebot am Nachmittag. Sie ist für Schüler der Klassen 5 bis 7 vorgesehen. Dadurch soll den Eltern die Vereinbarkeit von Familie und Berufstätigkeit erleichtert werden. Die Betreuung findet während der Schulwochen von Montag bis Donnerstag von 12:50 bis 16:00 Uhr statt. Die Offene Ganztagsschule beginnt im Schuljahr 2020/2021 am Montag, 14.09.2020 um 12:50 Uhr in Raum 127.

Muss mein Kind jeden Tag an der Betreuung teilnehmen?

Nein. Aber der Schüler muss für mindestens zwei Nachmittage pro Schulwoche (12:50 bis 16:00 Uhr) verbindlich angemeldet werden. Welche Wochentage das sind, brauchen Sie erst zu Beginn des neuen Schuljahres anzugeben. Wahlunterricht und Arbeitsgemeinschaften werden in das Gesamtkonzept eingebunden.

Wie erfolgt die Anmeldung?

Die Anmeldeunterlagen finden Sie auf der Homepage zum Herunterladen. Bitte füllen Sie das Anmeldeformular vollständig digital aus und lassen Sie es der Schule zusammen mit den anderen Anmeldeunterlagen zum angegeben Termin zukommen.

Der Schüler wird damit für die Offene Ganztagsschule am Carl-Spitzweg-Gymnasium für das ganze Schuljahr verbindlich angemeldet.

Wer betreut die Schüler und wer bezahlt?

Die Offene Ganztagsschule findet in der Verantwortung der Schule statt, wird aber vom Fachpersonal der Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (gfi) gemeinnützige GmbH betreut. Die Betreuung in der OGS wird vom Freistaat Bayern und dem Schulaufwandsträger finanziert und ist für die Eltern kostenfrei.

Wo kann ich weitere Informationen zur offenen Ganztagsschule bekommen?

Weitere Information finden Sie hier.