Vor zweieinhalb Monaten wurde der DigiClub in Germering mit dem Ziel gegründet, die digitale Bildung von Schülerinnen und Schülern im Alter von 8 bis 14 Jahren zu fördern. Vorsitzender ist Jürgen Biffar, Geschäftsführer eines in Germering ansässigen Unternehmens aus der IT-Branche, stellvertretende Vorsitzende ist Susanne Freiwald, eine ehemalige Schülerin des Carl-Spitzweg-Gymnasiums. Das Carl-Spitzweg-Gymnasium ist Gründungsmitglied. Der DigiClub bietet Technik-Camps im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Germering an, die von Jugendlichen geleitet werden. In den Osterferien 2019 gibt es Zweitagescamps u. a. zu den Themen Elektrowelt, Zowi-Roboter, mBot-Roboter, Lego Mindstorms sowie Programmierung einer App. Erstmals werden zusätzlich zu den 16 Girls Camps auch sechs Camps für Jungen angeboten. Es gibt insgesamt 222 Teilnehmerplätze. Nähere Informationen finden sich auf der Web-Site (www.digiclub-germering.de).

Am 14.3. 2019 wird der DigiClub seine Angebote am CSG vorstellen.