Französisch oder Latein? Welche 2.Fremdsprache ist für mein Kind geeignet?

 

Entscheidungshilfen kompakt. 5 gute Gründe…

…Latein zu lernen:
          …Französisch zu lernen:
Latein ist nicht nur die Mutter aller romanischen Sprachen. sie bildet auch einen großen Teil unseres alltäglichen Wortschatzes und den der Fachsprachen Französisch ist neben Englisch die wichtigste Verkehrssprache in Europa
Die Kultur und das Wertesystem Europas basieren auf der griechisch-römischen Sprach- und Gedankenwelt 280 Millionen Menschen sprechen weltweit Französisch – die französischsprachige Welt ist für Deutschland ein wichtiger wirtschaftlicher Partner
Die Übersetzungstätigkeit fördert die zentralen Schlüsselqualifikationen für das spätere Berufsleben Französischkenntnisse erweitern spätere berufliche Perspektiven in einer globalisierten Welt
Spuren römischer Herrschaft und Lebensweise finden sich in vielen Reiseländern, auch in Bayern Frankreich ist ein wertvolles Reise- und Kulturland
Latein ist nicht nur eine Sprache, sondern eine ganze Welt voller interessanter Themen zur Orientierung in unserer Zeit Französisch eröffnet unbegrenzte Möglichkeiten: Freunde finden, Neues entdecken, sich ausprobieren

 

Die meisten Familien haben sich bereits zur Anmeldung für eines der beiden Fächer entschieden. Für alle diejenigen, die nach dem ersten Jahr Gymnasium ihre Entscheidung nochmals überprüfen oder ändern möchten, sind die Inhalte und Ziele zur Orientierung kompakt zusammengefasst. Weitere Inhalte finden sich auf den Seiten der Fachschaften Französisch und Latein. Auch die Fachprofile und Lehrpläne auf der Seite des ISB Bayern bieten weitere Entscheidungshilfen.

 

Am Informationsabend, Dienstag, 19.02.2019, Beginn 19 Uhr in Raum 37/39, werden StD Waldhier für das Fach Französisch und Frau StDin Gewald für Latein Ihnen alle weiteren Fragen beantworten und Sie individuell beraten.