Das Carl-Spitzweg-Gymnasium nahm auch in diesem Jahr wieder erfolgreich an der Weihnachtstrucker-Aktion der Johanniter teil. Dabei werden alltägliche Dinge wie Nudeln, Mehl oder Zahnpasta, Duschgel oder Vitamin-Brausetabletten, die für uns selbstverständlich, für Menschen in Not oft aber unerschwinglich sind, gesammelt.

Schülerinnen des SOS-Teams („Schüler organisieren Soziales“) sorgten für das Packen und Einsammeln der Päckchen, die vielen in Armut lebenden Menschen in Südosteuropa, z.B. in Albanien, Rumänien oder der Ukraine, helfen werden.

47 Päckchen kamen zustande, die der LKW der Johanniter am 10. Dezember am CSG abholte.