Tennis-Mädchenmannschaft erreicht zum dritten Mal in Folge das Bezirksfinale, Jungs stehen im Halbfinale

Unser Aushängeschild – die Mädchen III mit den beiden Ausnahmetalenten Sophia und Stella Jurina, Anjuli Hossner und Feline Holzgreve sowie den Neuzugängen Marlene Frick und Nina Hallischafsky erreicht erneut das Bezirksfinale im Tennis.
Nach den souveränen Siegen gegen das Apian-Gymnasium Ingolstadt und das Gymnasium Tutzing jeweils mit 5:1, konnten die Mädchen am vergangenen Freitag mit einem 3:3 aufgrund des besseren Spielverhältnisses die Oberhand behalten.
Im Finale am 6.6. treffen sie entweder auf Trostberg, Traunstein oder Traunreut. Wir drücken ihnen alle die Daumen, dass sie erneut Oberbayerischer Meister werden können.
Auch die Jungen II mit Jakob Marschall, Hannes Gebhard, Simon Stäger, Felix Sternad, Christopher Bakaus, Luka Eberle, Leonard Kujawa, Sven Hanakam und Diego Torre Cuba sind überraschend noch im Wettbewerb und stehen nach Siegen gegen das Josef-Effner-Gymnasium Dachau und das Apian-Gymnasium Ingolstadt ebenfalls im Bezirkshalbfinale, wo sie am kommenden Mittwoch auf die Walter-Klingenberg-Realschule Taufkirchen treffen.
Auch ihnen wünschen wir hierbei viel Erfolg und vielleicht können sie mit dem Finaleinzug den über 15 Jahre zurückliegenden größten Erfolg eine Jungenmannschaft des CSG wiederholen.