In einem denkwürdigen Spiel, das definitiv nicht knapper hätte ausgehen können, gewinnt die Tennis-Mädchenmannschaft nach der Oberbayerischen Meisterschaft auch die 1. Qualifikationsrunde für das Landesfinale!Nach vier klaren Einzeln, in denen sich Sophia und Stella souverän durchsetzten, während Feline und Leni ihren starken Gegnern unterlagen, mussten beim Stand von 2:2 mal wieder die Doppel entscheiden. Da wir nach den Einzeln nur mit einem Spiel vorne lagen, waren diese beiden Matches an Dramatik kaum zu überbieten, weil bei einem Unentschieden die Mannschaft gewinnt, die mehr einzelne Spiele auf ihrer Seite hat. Sophia und Anjuli erkämpften sich in einem hochklassigen Doppel jeweils 3 Spiele in jedem Satz und Stella und Feline gewannen in einem ebenso starken Match beide Sätzen. Somit hätten wir in der Endabrechnung ein einziges Spiel mehr auf dem Konto und dürfen in der letzten Runde vor der Bayerischen Meisterschaft nun wie im Vorjahr gegen Memmingen antreten.

Wir drücken den Mädls ganz fest die Daumen, dass sie es in diesem Jahr ins Landesfinale nach Nürnberg schaffen!